Ein Bericht und ein Zeuge der Menschen in Afrin besagt: Der Leiter einer Polizeistation in Maatbali sagte eines Tages: Manchmal vergeht ein Monat, und wir schreiben keine Kontrolle, und die Polizeistation war für mehr als fünfzig Dörfer zuständig.
Heute unkontrollierte Kriminalität sicherer Zivilisten in ihren Häusern. Verhaftung und Folterung eines der Söhne Afrins Nicht nur, um für seine Freilassung eine Kaution zu zahlen, um die Gehälter derer zu überweisen, die sich selbst Polizei, Richter und Sicherheit nennen.
 
  Täglich in den Häusern der Afrin getötet und verhaftet. Erobern und töten von in die Diaspora eingewanderten.
Niemand hört den Ton
Niemand ist angewidert
Niemand sagt, dass das, was von allen Gesetzen verboten ist, aufhören muss.
Wer hundert Dollar hat, wird dafür getötet, dass er sie gestohlen hat
Einhundert Dollar werden von den Kindern an ihre Eltern und Mütter, Mörder und Verbrecher gesandt, jede Religion, die Sie als Gott bezeichnen, verehrt jede Revolution, die Sie vertreten.
Ich habe es gestern von einem freien Araber aus unserer Nachbarschaft gehört. Wir waren in Trost. Es ist Ihr Recht als Kurde, für uns und alles in uns und uns zu büßen und sich sogar zu weigern, mit uns zu leben. Er sagte, er sei vertraut damit, wie der Abschaum gesammelt wurde, um uns Kurden von Afrin zu entwurzeln.
Seine Stimme allein ist dieser freie Araber nicht genug
Und was ich bisher aus der Stimme der Kurden heraushole, reicht nicht aus.
Wenn die Stimme von uns Afrin leise ist, werden sich andere nicht zu unserer Rettung erheben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *