Die Söldner der türkischen Besetzung der dschihadistischen Fraktionen der Syrischen Nationalen Koalition in der Stadt Afrin
Das Eigentum und der Besitz der vertriebenen Kurden wird durch die Gründung einer speziellen elektronischen Gruppe auf dem Programm des Namens “Afrin Trading” zum Verkauf angeboten.
Dort verkaufen sie die gestohlenen Gegenstände und Ausrüstungsgegenstände sowie die Häuser der Kurden, die gewaltsam aus ihren Häusern vertrieben wurden, und betrachten alle Grundstücke, deren Eigentümer mit der vorherigen Verwaltung verbunden sind, als gemeinsames Eigentum und nicht als Eigentümer
Und bieten Sie sie zum Verkauf mit der Zusage an, durch ihren Einfluss in den Räten der zivilen Besatzung in der Region ein Vakuum zu schaffen

Begleit- und Dokumentationsausschuss der kurdischen Rechtsbehörde
08.04.2013

Leave a Reply

Your email address will not be published.